Essener CDU wählt erneut Bernard Wichmann zum Vorsitzenden

Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Essen (Oldenburg) waren aufgerufen, am Samstag, den 27.02.2021 an einer Urnenwahl teilzunehmen.

Aufgrund der pandemiebedingten Infektionslage wurden die anstehenden Delegiertenwahlen zur Vorbereitung der Bundestags-, Landrats- und Kreistagswahlen im Rahmen einer Urnenwahl durchgeführt. Gleichzeitig fanden Wahlen des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes Essen statt.

Der Wahlvorstand, bestehend aus Gregor Middendorf, Ralf Müller und Thomas Dreyer, hatten jeweils ein Wahllokal in Bevern und in Essen aufgebaut, in welchen die Essener CDU-Mitglieder coronakonform ihre Stimme abgeben konnten. Zuvor waren alle Wahlvorschläge des Vorstandes und der Aufruf zur Abgabe weiterer Vorschläge schriftlich an alle Mitglieder verteilt worden.

Da es im Vorfeld keine weiteren Vorschläge gab, standen für die zu vergebenen Posten jeweils ein Bewerber zur Verfügung. Als Vorsitzender wurde Bernard Wichmann von den Mitgliedern in seinem Amt bestätigt, welcher gleichzeitig auch wieder das Amt des Mitgliederbeauftragten bekleidet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Paul Krampe wiedergewählt. Als Schriftführer wiedergewählt wurde Dr. Bernhard Rump. Als Beisitzer wurden Andrea Anneken, Tobias Eckholt, Matthias Nienaber, Carsten Spille und Ingo Stahlberg in den Gemeindeverbandsvorstand gewählt. Alle Bewerber erhielten sehr gute Ergebnisse.

Der Gemeindevorstand hofft, dass es die Corona-Lage bald wieder zulässt, öffentliche Präsenzveranstaltungen durchführen zu können. Der direkte Austausch und Diskurs mit den Mitgliedern und den Bürgern ist gerade in einem Wahljahr von großer Bedeutung.

 

(v.l.n.r.: Matthias Nienaber, Dr. Bernhard Rump, Andrea Anneken, Bernard Wichmann, Paul Krampe, Ingo Stahlberg, Carsten Spille, Tobias Eckholt)

Foto: C. Sperveslage