Betreuung & Bildung

Standort: Grundschule Essen

Der Grundschulstandort Essen/Oldenburg hat eine lange Tradition und sich bewährt. 14 Lehrkräfte sind hier für 13 Klassen vom ersten bis zum vierten Schuljahr tätig. Hinzu kommen Kräfte für die Ganztagsbetreuung, das Sekretäriat, Anwärter und sonstige pädagogische Mitarbeiter. Insgesamt sind also mehr als 20 Mitarbeiter für unsere Kinder da.

Integration und die Grundsteinlegung der Ausbildung unserer jüngsten Gemeindemitglieder sind große Aufgaben. Wir wollen die Qualität der frühen Förderung unserer Kinder erhalten. Dazu müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Diese möchten wir schaffen, sei es durch Sanierung, An-/ Um- oder wenn es sein muss, auch durch Neubau!

Wir prüfen alle Optionen! Bildung für Kinder sichert unsere Zukunft!



Standort: Kindergärten bzw. KiTa

Eine Idee besser waren und sind wir als CDU Essen gerade für unsere Jüngsten, die Zukunft unserer Gemeinde. Immer schon beteiligen wir uns bei baulichen Maßnahmen finanziell bei den kirchlichen Kindergärten in Essen und Bevern. Und der kommunale Kindergarten "Regenbogen" hat nicht nur das ehemalige Grundschulgebäude wieder mit Leben gefüllt, sondern auch die nötigen Betreuungsplätze für Kinder geschaffen, die unsere wachsende Gemeinde braucht. Wir haben uns von Anfang an dem Bedarf der Eltern gestellt und frühzeitig Kinderkrippen in Essen eingerichtet, weil uns die bestmögliche Betreuung der Kinder, aber auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr am Herzen liegt. Nach der ersten Kinderkrippe in der vollständig modernisierten ehemaligen evangelischen Grundschule kamen schnell die nächsten Gruppen im Kindergarten Regenbogen und St.-Josef-Kindergarten dazu. Und die Nachfrage steigt. Auch in Bevern möchten wir schnellstmöglich Plätze für unsere "Minis" anbieten. Auch dabei ist aber Augenmaß unser Leitgedanke, bevor Schnellschüsse uns eventuell später einholen könnten. Das heißt für uns enge Zusammenarbeit mit den Fachleuten in der Gemeindeverwaltung und den Krippen, um die zukunftssicherste Lösung für alle zu finden. Nur so bleiben wir auch für unsere Kids und ihre Eltern in der Gemeinde "eine Idee besser"!